Logo Ihre Immobilie hier anbieten!

Der mühsame Weg zum Makleralleinauftrag.

Hält der Immobilienboom? titelte die Wirtschaftswoche, Ausgabe 10 vom 5.3.2012!
Deutschland erholt sich von der Wirtschaftskrise und befindet sich wieder im Aufschwung. Die Menschen investieren ihr Geld zunehmend in sichere Geldanlagen, wovon insbesondere die Immobilienbranche profitiert. Konkurrenz, so die Auffassung vieler verkaufswilliger Immobilieneigentümer, belebe das Geschäft, und lassen infolgedessen eine Heerschar von Maklern auf ihre Immobilie los. Dass sie damit aber ihr Objekt vielmehr v erbrennen, wird aufgrund der fehlenden Marktkenntnis übersehen.

Für den Makler , der sich an diesem heißumkämpften Markt behaupten will, ist es ungeachtet dessen wichtig, eine Vielzahl von Objekten in seinem Angebot zu haben, um einerseits seinem bereits akquirierten Käuferstamm regelmäßige Offerten bieten zu können, andererseits, um aus der Vorstellung neuer Objekte auch neue Kaufinteressenten zu gewinnen. Nur wer sich zeigt und etwas anzubieten hat, kann auch gesehen werden! Das wiederum steigert den Bekanntheitsgrad der Maklerfirma und führt zu einem stetigen Zufluss von Anbietern und Käufern einer Immobilie. Das jedoch ist die progressive Seite der Medaille!

Die andere, mit vielen Nachteilen behaftete Seite ist die, dass jeder Makler zunächst einmal eine Menge Aufwand, Zeit und Geld investiert, um dann mit den anderen anbietenden Maklern des gleichen Objekts konkurrieren zu müssen. Im Ergebnis wird aber nur ein Immobilienmakler das Objekt verkaufen und die Provision für sich einstreichen können. Vor diesem Hintergrund ist die eigentliche Intention des Maklers der sogenannte und begehrte Alleinauftrag (Dienstleistungsauftrag), der nur selten von Anbietern auf Anhieb vergeben wird. Hierfür bedarf es Seriosität, Fachkompetenz und Überzeugungskraft des Maklers, komplementiert durch den Nachweis der Aktivitäten, Referenzen und der ständigen Kommunikation mit dem Eigentümer.

Das, worum es hierbei geht, ist die lebendige Interaktion mit dem Ziel, zunehmend Vertrauen zu gewinnen, um eine Beziehung zu dem Eigentümer zu entwickeln.

Mithilfe dieser Strategie wird man sich von den meisten Mitkonkurrenten differenzieren und infolge dessen den Eigentümer zur Vergabe des Alleinauftrages bewegen können. Schließlich übernimmt der Makler mit dem Alleinauftrag auch die Verpflichtung, alle sich bietenden Marktmöglichkeiten zu nutzen, die geeignet sind, den angestrebten Erfolg zu erreichen. Wird ein Objekt im Gegensatz hierzu von einer Vielzahl an Maklern angeboten, relativieren sich Aufwand und Erfolgsaussichten, damit nicht zuletzt die Chance, die Maklerprovision zu verdienen. Investitionen in Werbemaßnahmen, was für Maklerunternehmen i.d.R. Zeit- und Geldeinsatz bedeuten, werden dem entsprechend geringer ausfallen.



Mitglied bei Link4U
Link4u



Individueller Service vor Ort
Immobilien-Gstettenbauer
Immobilienmakler im Bayerwald

Immobilienmakler in  Berlin Spandau